Nasenspitzen Korrektur

Nasenspitzenkorrektur
Die Nasenspitzenkorrektur ist nicht aufwändig und kann ein enorme Gesichtsveränderung nach sich ziehen. Bildquelle: Gerain0812 / Shutterstock.com

Es muss nicht immer die ganze Nase sein, die einem nicht passt oder die nicht zum Rest des Gesichts passt im Fall z.B. einer langen Höckernase oder einer breiten Knollnase. Die Unzufriedenheit kann sich dann nur auf die Nasenspitze konzentrieren, die einem zu dick, zu rund oder zu tief erscheint. In der Tat wirkt eine markante Nasenspitze nicht sehr harmonisch und gilt als “Charakternase” auch wenn die ganze Nase gar nicht betroffen ist.

Das Gute ist, dass die Korrektur der Nasenspitze im Vergleich zur aufwändigeren Nasenkorrektur weniger aufwändig ist und damit viele weitere Vorteile einhergehen wie geringere Schwellungen, schnellere Wundheilung und eine lokale Anästhesie im Gegensatz zur normalerweise üblichen Vollnarkose.

Ziele der Nasenspitzenkorrektur

  • Nasenspitze kann typgerecht und passend zur ganzen Nase modelliert werden
  • Reduzierung einer zu dicken, voluminösen oder runden Nasenspitze als auch einer zu tiefen Nasenspitze (Nasenspitzenanhebung)
  • Harmonischer Gesamteindruck des Gesichts und der Nase kann hergestellt werden
  • Verbesserung des Selbstbewusstseins und Selbtvertrauens

Fakten zur Nasenverschmälerung

  • Operationsmethode: offene Rhinoplastik
  • Operationsdauer: 1-2 Stunden
  • Betäubung: lokale Betäubung
  • Stationärer Aufenthalt: nicht notwendig, ambulanter Aufenthalt
  • Narben: nicht sichtbar
  • Kosten: 2000-3000 Euro
  • Ergebnis: nach ca. 2-3 Monaten
  • Nachsorge: Nasenpflaster und Nasengibs
  • Arbeitsausfall: keiner

Die Nasenspitzenkorrektur als Operation

Die Nasenspitzenkorrektur ist eine Nasenkorrektur mit dem Ziel, unförmige Nasenspitzen so zu verändern, dass sie zur Nase passen und sich harmonisch ins Gesamtbild des Gesichts einfügen. Im Zuge einer Korrektur der Nasenspitze selbst, kann diese ebenfalls etwas angehoben werden, wodurch die Nase weniger markant wirkt. Hier wird ein (modernes) Idealmaß von 105 Grad bei Frauen und etwa 90-100 Grad bei Männern zwischen Nase und Oberlippe angesetzt und in unserer Gesellschaft als “schön” empfunden. Letztlich wird bei der Nasenspitzenkorrektur mit relativ geringem Aufwand dem Gesicht ein neues Erscheinungsbild gegeben.

Zur Neumodellierung der Nasenspitze werden lediglich Weichteile und Knorpelgewebe abgetragen, in einigen Fällen können auch Knorpeltransplantate (z.B. Knorpel aus dem eigenen Ohr) oder spezielle Kunststoffimplantate zum Einsatz kommen. Auf diese Weise kann die Nasenspitze auf vielseitige Weise verändert werden. Sowohl eine Verkleinerung und Vergrößerung, als auch eine Anhebung oder Absenkung der Nasenspitze sind im Rahmen einer Nasenspitzenkorrektur möglich.

Auch wenn die Nasenspitzenkorrektur lediglich die Manipulation von Knorpelgewebe und Weichteile betrifft oder auch das Einsetzen von Knorpelimplantaten, sollte eine Nasenspitzenkorrektur erst ab dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden. Bis dahin befinden sich alle Nasenstrukturen nämlich noch in der Wachstumsphase und das operative Ergebnis könnte sich durch Wachstumsprozess noch stark verändern.

Nachsorge der Nasenspitzen Operation

Nach der Nasenverschmälerung wird die Nase etwa fünf Tage durch einen Gips oder gleich durch Pflasterstreifen und Kunststoffpelotte in ihrer neuen Form fixiert. Tamponaden in den Nasenlöchern werden für ein paar Stunden, nach schweren Operationen für bis zu 5 Tage, eingebracht, um Sickerblutungen aufzufangen.

Damit die Heilung der Nase möglichst schnell voranschreitet, soll man sich ca. 8 Tage nach der Operation sehr ruhig verhalten, also nicht lachen, wenig sprechen, nichts hartes kauen und nicht flach schlafen. Für 14 Tage nach dem Eingriff ist auch das Küssen verboten, Sport für sechs bis acht Wochen. Gleichzeitig sind Antibiotika für etwa 5 Tage einzunehmen, um eine Entzündung zu vermeiden.

Nach etwa 6 bis 8 Tagen wird der Gips gewechselt und der Patient bekommt seine Nase zum ersten mal zu sehen, bevor er weitere 4 Wochen einen dachziegelartigen Pflasterverband vor allem nachts tragen muss. Erst nach ca. einem halben Jahr ist die Nase erst richtig verheilt.

Risiken der Nasenverschmälerung

Die Operation der Nasenverschmälerung ist zwar eine komplizierte Operation, allerdings gibt es mittlerweile etliche spezialisierte Chirurgen auf diesem Gebiet und so treten Komplikationen meist nur kurzfristig, sehr selten langfristig auf.

Nach der Operation sind folgende Empfindungsstörungen normal und verschwinden nach wenigen Tagen bis Wochen wieder:

  • ein gestörtes Empfindungsverhalten im Bereich des Gesichtes
  • Schwellungen rund um die vernähten Schnitte.
  • Eingeschränktes Riechvermögen
  • gereizte, trockene Schleimhäute
  • Verstärkte Absonderung von Nasensekret

Wird die Nasenverschmälerung weniger professionell durchgeführt, sind folgende Komplikationen möglich:

  • Verletzungen der Tränenwege bzw. des Tränenkanals
  • Vorübergehende Beeinträchtigung der Riechfähigkeit
  • Taubheitsgefühle in der operierten Region für längere Zeit
  • Entzündungen und Verwachsungen

Kosten einer Nasenverschmälerung

Die Kosten einer Nasenverschmälerung setzen sich in der Regel aus mehreren Positionen zusammen:

  • Honorar für die Operation,
  • Standortspezifische Zusatzgebühren (z.B. Klinikaufenthalt),
  • die empfohlene Dauer des stationären Aufenthaltes,
  • die Komplexität des zu erfolgenden Eingriffs je nach individueller Beschaffenheit der Nase und der Wunschvorstellung (Aufwandseinschätzung)
  • und einige Zusatzleistungen der Klinik

Die Kosten des gesamten Eingriffs wird man Ihnen in der Regel bei der Voruntersuchung nennen. Erfahrungsgemäß liegen die Gesamtkosten einer Nasenverschmälerung bei 2000-6000 Euro.

Den richtigen Ästhetischen Chirurgen für eine Nasenverschmälerung finden

Bei der Nasenverschmälerung handelt es sich um eine fachlich recht anspruchsvolle und aufwändige Operation, entsprechend ist bei der Suche nach einer Schönheitsklinik und einen passenden Chirurgen unbedingt auf die Erfahrung mit Nasenkorrekturen und speziell Nasenverschmälerungen zu schauen. Halten Sie also Ausschau nach einem Operateur, der nachweislich eine fachliche Ausbildung genossen hat und eine Menge Erfahrung auf dem Gebiet der Rhinoplastik vorweisen kann.

Des Weiteren sollten Sie nach TÜV-geprüften Spezialkliniken schauen, da diese einerseits modernstes technisches Equipment und andererseits höchste Hygienestandards bieten.

Wichtig bei der Wahl eines potentiellen Chirurgs für die Nasenverschmälerung ist auch das Beratungsgespräch. Hier sollten Sie unsere Frageliste berücksichtigen und darauf achten, dass sich der Chirurg genug Zeit nimmt, Ihnen alle Details zu erklären und Ihnen eine realistische Einschätzung über den Erfolg der Behandlung gibt.

TEILEN